top of page
Suche
  • Sabine

Tarot Wochenbotschaft

Der Stern und das Ass der Schwerter (gestürzt)


Wünsche weise


Der Stern steht für all die Herzenswünsche die man auf die Erde bringt und das gestürzte Schwert für das Ego - nur zu zweit wollten die beiden Karten aus dem Deck und lagen dann einfach einmal schweigend da.


Es ist etwas wundervolles Visionen und Wünsche zu haben, etwas wundervolles ihnen Leben und Realität zu geben - durch harte Arbeit, durch mutige Entscheidungen oder durch pure Begeisterung. Die geistige Welt möchte uns heute aber daran erinnern, dass wir unsere Sehnsüchte durchaus prüfen sollten, denn wie so oft steckt dahinter die manipulative, selbstzerstörerische Funktion des Egos.


Oftmals lassen wir uns von einem Wunsch davontragen, lassen uns blenden von einer Vorstellung. Wir sollten uns aber vielmehr fragen, ob dieses Wünschen auch im Einklang mit dem Großen und Ganzen ist. In erster Linie mit uns selbst, denn wie oft gehen wir einem Wunsch entgegen, der im tiefsten Kern nichts in uns erhebt und nur an der Oberfläche bleibt. Ein Wunsch der uns gar überfordert und einengt. Und im Weiteren - sind unsere Träume im Einklang mit unserem ganzen Umfeld, mit der Erde, den Menschen mit denen wir verbunden sind?


Dienen deine Herzenswünsche der freudvollen Erdengemeinschaft und deinem eigenem Glück wirklich, wirklich oder geht dein Wollen über "Leichen"?


Es braucht nicht viel um glücklich zu sein und dort wo das Schöne gesehen und geteilt wird, entfaltet sich ein großer Segen.


Ich wünsche euch eine wunderbare Woche, Sabine




20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page