Suche
  • Sabine

Tarot Wochenbotschaft

Die fünf Münzen (gestürzt) und der Ritter der Stäbe (gestürzt)


Das Ende alter Muster ...

beginnt im Kopf.


Dort wo unser Fokus liegt, dorthin fließt auch unsere Energie und nährt das Feld - ob es nun etwas ist, das wir liebe oder etwas ist unter dem wir leiden. Mit jedem Gedanken mag sich so die Fülle oder der Mangel vermehren.


Das Ego in uns liebt es unsere Leidenschaft auf den Kopf zu stellen, ihre Schöpferkraft zu missbrauchen. Mit giftiger Stimme versucht es uns einzuraunen, dass wir besseres verdient haben, dass dieses oder jenes ganz anders sein müsste, wie unfair man uns behandelt oder dass ohnehin durch unsere Schuld etwas schon längst verloren ist.


Es ist ungemein schwer sich diesem Sog zu entziehen, aber seine Verlockung bringt uns nur tiefer hinein in die Spiele der unbewussten Welt.


Durchatmen, seine kostbare Energie sammeln und sie in Wirkfelder lenken, die einzig und alleine im gegenwärtigen Moment liegen. Statt Dinge zu "zerdenken" dem Lied der Grillen lauschen, den lichtvollen Impulsen folgen die uns durch den Tag führen - ohne auf Gewinn zu hoffen - einfach nur aus Freude am Sein.


Der Weg zum Glück führt über die Beschaffenheit unserer Gedanken und dem Fokus auf dass, was unseren Blick verwöhnt und unser Herz erfüllt.


Ich wünsche euch eine glückliche Woche,

Sabine




6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen